Ein englischer Tag unter dem Motto 

 

"Halloween"

   

Heute sollen wir den ganzen Tag englisch sprechen, hoffentlich kriegen wir das hin! Aber weil heute ja auch Halloween ist, dürfen wir fast wie beim Fasching verkleidet in die Schule kommen, da haben sich wirklich alle ganz schön viel Mühe gegeben.

 

        

Nach einer gemeinsamen Begrüßung , einem englischen Lied und einem Vortrag von Joshua (auf englisch !!) haben wir verschiedene Workshops besucht. Workshop ist englisch und heißt auf deutsch Arbeitsgruppe oder so. Jedenfalls konnten wir in den Workshops basteln, Lieder singen, Geschichten hören oder Bücher gestalten, und alles auf englisch, obwohl --- basteln tut man auf englisch , glaube ich, genauso wie auf deutsch.

  

            

Ein Höhepunkt war unsere Sandwichbar. Unsere Eltern haben ein Frühstücksbuffet vorbereitet, das super aussah und auch noch super geschmeckt hat. Allerdings mussten wir unsere Bestellung auf englisch abgeben und wer das nicht hingekriegt hat, musste leider hungern. Ich habe aber niemanden ohne Sandwich gesehen, einige sind sogar 5-mal hingegangen, also sind sicherlich alle satt geworden.

     

Lecker, oder , da krieg ich ja schon wieder beim Zuschauen Hunger.

Und in der Turnhalle erwartete uns noch eine besondere Überraschung. Zunächst mussten wir durch ein Gruselkabinett, da war alles dunkel,  manchmal blitzte ein Licht auf oder irgendjemand berührte uns hinter Tüchern. Wir waren froh, als wir da wieder rauskamen, denn in der Halle waren viele Stationen aufgebaut, an denen wir balancieren, hangeln, klettern oder turnen konnten.

    

Ein SUPERTAG, ach könnte doch immer Halloween sein. Danke an unsere Lehrerinnen und an unsere Eltern  für dieses schöne Erlebnis.

 

 

   
© ALLROUNDER